Home

Melani halbjahresbericht

  1. MELANI-Halbjahresbericht: Cybersicherheitslage während Corona Industrielle Kontrollsysteme im Visier von Ransomware. Doch nicht alle Cyberangriffe stehen in Zusammenhang mit Corona. Nationale Anlaufstelle ist operativ. Seit Anfang dieses Jahres ist das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC)....
  2. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der ersten Jahreshälfte 2020 in der Schweiz und international. Im aktuellen Bericht wird als Schwerpunktthema die Corona-Pandemie beleuchtet, die als Lockmittel für zahlreiche Cyberangriffe benutzt wurde. Cyberakteure passen ihre Angriffe regelmässig an aktuelle.
  3. elle die Pandemie ausnutzen. Fr 30.10.2020 - 17:10 Uhr. von René Jaun. Für ihre Betrügereien setzen Cyberkri

MELANI-Halbjahresbericht Januar-Juni 2020 Der Bericht befasst sich mit den wichtigsten Cyberattacken in der Schweiz wie auch international Halbjahresbericht Einleitung. Laut MELANI nehmen Cyberangriffe in der Schweiz tendenziell zu und werden elaborierter. Insbesondere... Ransomware. Das Thema Ransomware (Verschlüsselungstrojaner) wurde im aktuellen Halbjahresbericht der Melde- und... Cybersicherheit bei kleinen und mittleren. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) des Bundes hat am 29.10.2019 ihren Halbjahresbericht 2019/1 (Berichtszeitraum: 01.01.2019 - 30.06.2019) publiziert. Der Halbjahresbericht befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der ersten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch international

MELANI-Halbjahresbericht: Cybersicherheitslage während

Halbjahresbericht veröffentlicht. Darin fasst sie aktuelle Probleme und Geschäftsaktivitäten des 2. Halbjahres 2019 zusammen. Melani hat in den vergangen 15 Jahren viel erreicht und geleistet, Schreibt Florian Schütz, Leiter des Nationalen Zentrums für Cybersicherheit, im Vorwort Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hervorgeht. Dabei hätten die Angreifer verschiedenste Themen wie etwa falsche Versprechungen zu Informationen über den.. MELANI hat am 8. November 2018 den ersten Halbjahresbericht 2018 veröffentlicht und geht dabei den aktuellen Bedrohungen im IKT-Bereich auf den Grun

Melani zeigt, wie Cyberkriminelle die Pandemie ausnutzen

Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte 2017 im In- und Ausland. Im Fokus stehen unter anderem der verbreitete Einsatz von Crimeware sowie Angriffe auf industrielle Kontrollsysteme im medizintechnischen Bereich An dieser Stelle publiziert das Nationale Zentrum für Cybersicherheit NCSC ihre halbjährlichen Berichte «Informationssicherung: Lage in der Schweiz und international».Die Berichte erläutern die wichtigsten Tendenzen und Entwicklungen rund um Vorfälle und Geschehnisse in den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), erklären die technische Funktionsweise aktueller Angriffe. Die Schweizer Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hat ihren 21. Halbjahresbericht veröffentlicht. Das sind die aktuellen Cyber-Bedrohungen in der Schweiz Halbjahresbericht MELANI ist publiziert unter: Halbjahresbericht 2018/1 Immer auf dem laufenden sein Wir warnen vor aktuellen Viren, Trojanern sowie den neusten Betrugsmaschen, Scam-Mails, Verschlüsselungsprogramme und mehr

MELANI hat im Halbjahresbericht 2017/2 Datenabflüsse als Schwer-punktthema aufgegriffen. 4. 3.2 Daten der Online-Welt . Wir leben im vernetzten Informationszeitalter. Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir bestellen Waren, beziehen Dienstleistungen und Informationen, tauschen Meinungen, Bilder und vieles mehr über das weltweite Kommunikationsnetz. Dadurch gibt es von. 3 MELANI Halbjahresbericht 2/2014, Kap. 3.6. Seite 7 von 69 Kriminelle suchten und suchen konstant nach neuen Zielen. So wurden auch Datenbanken von schlecht gesicherten Websites ins Visier genommen und verschlüsselt, um von den Ad-. MELANI - Halbjahresbericht 2014/II . Abbildung 2: Gefälschte E-Mail mit angeblichem Absender Zalando und bösartigem rtf -Dokument im Anhang. Viele dieser Spam-Kampagnen waren auf die Schweiz zugeschnitten undgaben vor, von bekannten Internet-Händlern wie z. B. Zalando oder LeShop zu stam- men. Dies veleitete r viele Nutzerinnen und Nutzer in der Schweiz, trotz sprachlicher F im Textehler.

Melani blickt im Halbjahresbericht auch über die Landesgrenzen hinaus und widmet sich dem Hype um Kryptowährungen. Rund um den Jahreswechsel wurden etwa zunächst der Marktplatz Nicehash und anschliessend Coincheck gehackt. Insgesamt erbeuteten die Diebe Kryptowährungen im Wert von über einer halben Milliarde US-Dollar. Ein weiterer Trend sind sogenannte Miner. Dabei handelt es sich um. MELANI - Halbjahresbericht 2013/II bekannt ist, zu entschlüsseln. Dennoch rät MELANI davon ab, auf die Forderungen der Kri-minellen einzugehen und eine Zahlung zu leisten. Denn es gibt keine Garantie, dass die Kriminellen den für das Entschlüsseln der Dateien benötigten Schlüssel dem Opfer auch wirklich zusenden und es ist nicht auszuschliessen, dass die Erpresser die offensichtliche. Melani-Halbjahresberichts). Home-Office: Sicherer Umgang mit Fernzugriff. Mit dem verstärkten Trend zum Home-Office halten auch Cyberkriminelle Schritt. Deshalb widmen die Melani-Autoren auch diesem Thema ein Kapital - «Home-Office - aber sicher!» (ab S. 11). Die Heimarbeit bringt es ferner mit sich, dass Fernzugriffen in Unternehmensnetzwerke massiv zugenommen haben. Die. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) greift im aktuellen Halbjahresbericht als Schwerpunktthema die Problematik um Personendaten im Netz auf. Daneben befasst sich der Report mit den wichtigsten Cybervorfällen und gibt Tipps für Ransomware-Opfer. Melani hat einen neuen Halbjahresbericht veröffentlich Die Melde- und Analysestelle Melani hat den 22. Halbjahresbericht vorgelegt. Weltweit kam es erneut zu spektakulären Cyber-Vorfällen: Im Fokus standen unter anderem verschiedene DDoS-Attacken, Angriffe mittels Phishing sowie Angriffe auf industrielle Kontrollsysteme. Der jüngste Melani-Halbjahresbericht fokussiert auf den Umgang mit Sicherheitslücken

Zahlen & Fakten über die Cybersicherheitslage während

Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI

30. April 2015 10 Jahre MELANI Die Melde- und Analysestelle MELANI ist zehn Jahre alt und hat ihren 20. Halbjahresbericht veröffentlicht: Er zeigt nicht nur die wichtigsten Ereignisse der letzten Monate auf, sondern wirft auch einen Blick auf die Entwicklung der Internetkriminalität des letzten Jahrzehnts Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der ersten Jahreshälfte 2017 im In- und Ausland. Im Schwerpunktthema widmet sich der Bericht den Verschlüsselungstrojanern «Wanna Cry» und «NotPetya», die im Frühjahr 2017 weltweit für Schlagzeilen gesorgt haben

Internet Melani: Internet of Things (IoT) könnte einen

MELANI Halbjahresbericht 2019/1 - Böhni Rechtsanwält

Melani-Bericht kritisiert IT-Verantwortliche. In ihrem jüngsten Halbjahresbericht übt die Melani (Melde- und Analysestelle Informationssicherung) Kritik an den Verantwortlichen für IT-Systeme in der Schweiz. Zum 27. Mal werden relevante Vorfälle aufgelistet und Tipps zur Vermeidung gegeben Des Weiteren beleuchtet der Halbjahresbericht die Situation rund um fingierte Sextortion-Mails. Seit März 2018 kursieren laut Melani unzählige «Fake Sextortion»-Mails Halbjahresbericht von MELANI vom 30.04.2019. IoT-Geräte können in grossem Masse für Cyber-Angriffe missbraucht werden. Der am 30.04.2019 veröffentlichte 28. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte 2018 im In- und Ausland, namentlich mit Erpressungsversuchen wie «Fake. Der Halbjahresbericht für die erste Jahreshälfte 2018 der Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) befasst sich insbesondere mit Sicherheitslücken in der Hardware sowie mit Phishing-Mails. Im Gegensatz zu Malware, welche die Software angreift, lassen sich Fehler im Hardware-Design nicht mit einem Patch oder Update aus der Welt schaffen, wie im Bericht steht. So. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte 2017 im In- und Ausland. Im Fokus stehen unter anderem der verbreitete Einsatz von Crimeware sowie Angriffe auf industrielle Kontrollsysteme im medizintechnischen Bereich. Die Häufung von Datenabflüssen und deren Auswirkungen werden im.

Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte 2018 im In- und Ausland. Die rasch voranschreitende Digitalisierung ist nur mit entsprechender Hard- und Software zu bewältigen. Der Markt wird klar von US-Unternehmen dominiert, mit China auf der Überholspur sowie vereinzelten globalen. MELANI: 1. Halbjahresbericht 2019. Der 29. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der ersten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch international. Im aktuellen Bericht werden als Schwerpunktthema die Cyberangriffe mit Verschlüsselungstrojanern beleuchtet, welche im ersten Halbjahr 2019 weltweit grossen. Melani-Halbjahresbericht 04.05.2020, 14:30 Uhr . Datenlecks und Ransomware im Fokus. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) greift im aktuellen Halbjahresbericht als Schwerpunktthema die Problematik um Personendaten im Netz auf. Daneben befasst sich der Report mit den wichtigsten Cybervorfällen und gibt Tipps für Ransomware-Opfer. Melani hat einen neuen Halbjahresbericht.

Datenlecks und Ransomware im Fokus - computerworldMelani sieht Hardware-Sicherheitslücken als besondere

Halbjahresbericht 2006/I (Januar - Juni) In Zusammenarbeit mit: Informationssicherung - Lage in der Schweiz und international 2/32 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung..5 2 Aktuelle Lage, Gefahren und Risiken..6 2.1 Phishing und Diebstahl von Login-Daten mit Malware.....6 2.2 Spionage: Gezielte Angriffe auf Schweizer Unternehmen..6 2.3 Botnetze: Dezentral gesteuert und Host für. Erster NCSC-Halbjahresbericht mit Fokusthema zum Gesundheitswesen. Medienmitteilung NCSC / Newsletter: Der erste Halbjahresbericht des NCSC befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2020 in der Schweiz und international.Er löst den bisherigen Halbjahresbericht MELANI ab. Das Schwerpunktthema bildet die Digitalisierung im Gesundheitswesen und deren.

Melani-Halbjahresbericht thematisiert Cybersicherheitslage während Corona . Verfasst von ictk am Do, 29. Oktober 2020 - 13:07. Schweiz digital. IT-Security . Corona-Krise. Der 31. Halbjahresbericht der schweizerischen Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) rückt die wichtigsten Cybervorfälle der ersten Jahreshälfte in der Schweiz und international ins Untersuchungszentrum. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) beschreibt die Coronakrise im neuen Halbjahresbericht als Lockmittel für Cyberattacken. Unabhängig davon ist zudem eine Zunahme von Angriffen mit Ransomware verzeichnet worden. Grossereignisse mit viel Medienpräsenz wie das Coronavirus seien einen Grund für Cyberattacken, schrieb Melani im Halbjahresbericht, der am Donnerstag. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) der Schweizer Regierung hat ihren aktuellen Halbjahresbericht zur Cyber-Bedrohungslage veröffentlicht. Erörtert werden darin wieder.

Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI www.melani.admin.ch MELANI - Halbjahresbericht 2012/II Informationssicherung . Lage in der Schweiz und international . Halbjahresbericht 2012/II (Juli - Dezember MELANI Halbjahresbericht 2019/1. roman Informationssicherheit cybersecurity, informationsecurity, itsecurity, melani. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) des Bundes hat am 29.10.2019 ihren Halbjahresbericht 2019/1 (Berichtszeitraum: 01.01.2019 - 30.06.2019) publiziert. Der Halbjahresbericht befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der ersten Jahreshälfte 2019. MELANI - Halbjahresbericht 2009/I • Drive-By Infektionen auf dem Vormarsch Wie schon in den letzten Halbjahresberichten angedeutet, zeichnet sich eine Verlagerung der Angriffsvektoren (von E-Mails mit Anhang oder Links) zu Webseiteninfektionen - sogenannten Drive-By Infektionen - ab. Die klassischen Wege der Malware-Verbreitung funktionieren wohl deshalb nicht mehr so gut, weil die. Im Halbjahresbericht wird die Strategie aufgezeigt, die hinter diesen Angriffen steht, wie man sich verhalten soll, wenn man betroffen ist, und wie man vorbeugen kann. Im ersten Halbjahr 2016 wurden MELANI 6000 gehackte E-Mail- und Passwortkombinationen zugespielt. Diese Konten hätten für illegale Zwecke wie beispielsweise Betrügereien oder Erpressung missbraucht werden können, sofern das.

Melani warnt vor Datensammlern und Erpressern Netzwoch

MELANI-Halbjahresberichts, der heute veröffentlicht wurde, bildet der Umgang mit Sicherheitslücken. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) zeigt im aktuellen Halbjahresbericht die wichtigsten Cyber-Vorfälle der zweiten Jahreshälfte 2015 national und international auf. Dabei spielen die Sicherheitslücken, welche oft aufgrund fehlender Updates bestehen, eine grosse. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hat heute den 26. Halbjahresbericht für die zweite Jahreshälfte 2017 veröffentlicht

Melani: Coronapandemie für Cyber-Angriffe missbraucht - IT

Melani-Halbjahresbericht Unternehmen vernachlässigen Update-Management Fr 29.04.2016 - 13:25 Uhr | Updated 24.05.2016 - 17:50. von Christoph Grau. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung hat ihren Halbjahresbericht vorgelegt. Darin informiert die Behörde über die grössten Cyber-Gefahren der zweiten Jahreshälfte 2015. Mangelhaftes Update-Management und DDoS waren die Hauptthemen. Melani weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Teilnahme an DDoS-Angriffen vielerorts strafbar sei. Dies sei manchen Aktivisten gar nicht bewusst, warnt Melani. Der 38-seitige Melani-Halbjahresbericht 2011/1 steht unter melani.admin.ch zum Download bereit

MELANI - Halbjahresbericht 2013/II 2 Einleitung Der achtzehnte Halbjahresbericht (Juli - Dezember 2013) der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) erläutert die wichtigsten Tendenzen rund um die Gefahren und Risiken, die mit den Informations - und Kommunikationstechnologien (IKT) einhergehen ; It's so effective that the National Cyber Security Alliance has even added MFA to. Halbjahresbericht MELANI: Starke Zunahme von erpresserischen Angriffen. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) publizierte ihren Halbjahresbericht. Dieser fasst die wichtigsten Cyber-Vorfälle der ersten Jahreshälfte zusammen und thematisiert das Thema Cyber-Erpressung. Diese Angriffsform hat in den letzten Monaten stark zugenommen. Quelle: melani.admin.ch. 3. Security. Der am 26. April 2018 veröffentlichte 26. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte 2017 im In- und Ausland. Im Fokus stehen unter anderem der verbreitete Einsatz von Crimeware sowie Angriffe auf industrielle Kontrollsysteme

Melani-Halbjahresbericht 2011/1 Skimming: 225 manipulierte Schweizer Geldautomaten Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) hat ihren Halbjahresbericht 2011/1 veröffentlicht. Fazit: Mehr Spionage- und Hackerangriffe und eine deutliche Zunahme von Skimming in der Schweiz. Es ist davonauszugehen, dass mittlerweile jeden Tag versucht wird, in Firmennetze zugelangen, um diese. Dies wird beispielsweise durch die im MELANI-Halbjahresbericht beschriebenen Vorfällen in Australien (Wurm-Angriff auf ein Netzwerk eines Stromversorgers, September 2009) und Brasilien (vermut et e r Hackerangriff m i t grossflächigem Stromausfall, November 2009) illustriert

Melani-Bericht kritisiert IT-Verantwortliche - ConcertoproWarum das IoT einen Strom-Blackout verursachen könnte

www.melani.admin.ch Informationssicherung Lage in der Schweiz und international Halbjahresbericht 2008/I (Januar - Juni) In Zusammenarbeit mit: Informationssicherung - Lage in der Schweiz und international 2/52 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung..5 2 Aktuelle Lage, Gefahren und Risiken..6 2.1 Von der IT-Sicherheit zur Informationssicherung.....6 2.2 Massenhacks legitimer Webseiten. Seitenthema: INFORMATIONSSICHERUNG - LAGE IN DER SCHWEIZ UND INTERNATIONAL - Melani. Erstellt von: Lennja Löffler. Sprache: deutsch

Internet - MELANI veröffentlicht Halbjahresbericht 2018/I

Zehn Jahre Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) Do, 30. April 2015 - 13:09. IT-Security. Die schweizerische Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Operativ tätig ist sie seit dem 1. Oktober 2004. Seither ist die Entwicklung im Internet rasant vorangeschritten und damit auch die Art und Weise der Bedrohungen in der. ONAX AG - it solutions, Cazis (Cazis, Switzerland). 579 likes. IT- Lösungen aus einer Hand - Jederzeit. Schnell. Sicher

Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der ersten Jahreshälfte 2020 in der Schweiz und international. Im aktuellen Bericht wird als Schwerpunktthema die Corona-Pandemie beleuchtet, die als Lockmittel für zahlreiche Cyberangriffe benutzt wurde NCSC-Halbjahresbericht (ehemals MELANI-Bericht) 17. Mai 2021. Das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) ist das Kompetenzzentrum des Bundes für Cybersicherheit, welches im aktuellen Halbjahresbericht 2/2020 (ehemals MELANI Bericht) die Lage in der Schweiz und International analysiert. Das Schwerpunktthema war die Digitalisierung im.

knespl-it.ch - Hom

Der 21. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI widmet sich den Spionageangriffen, von denen auch die Schweiz betroffen war, den nach wie vor präsenten Phishing-Angriffen, sowie dem Schwerpunktthema «Website-Sicherheit» Melani-Halbjahresbericht rückt den sicheren Umgang mit IoT in den Fokus. Im jetzt veröffentlichten 24. Halbjahresbericht der schweizerischen Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) befasst sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte 2016 im In- und Ausland. Im Schwerpunktthema widmet sich der Bericht dem immer bedeutender werdenden Internet der Dinge. Der zwölfte Halbjahresbericht von MELANI ist verfügbar, hier der Text zu der Veröffentlichung von der MELANI Website:. Die Cyberangriffe zielen weiterhin vor allem auf die Verfügbarkeit von Websites oder deren Infektion durch Malware ab. Bei der Motivation dafür ist eine Verschiebung von reinen Vandalenakten hin zu Racheakten, Konkurrenzschädigung oder politischer Motivation festzustellen

Bericht

Informationssicherheit geht jeden an - MELANI-Halbjahresbericht Datenabflüsse, Crimeware und Angriffe auf industrielle und medizinische Kontrollsysteme: Der am 26. April 2018 veröffentlichte 26 Der unlängst erschienene siebzehnte MELANI-Halbjahresbericht Informationssicherung - Lage in der Schweiz und international erläutert die gegenwärtigen und zukünftigen informationstechnologischen Gefahren. Besonders erwähnt sind die vielfältigen Bedrohungen für Schweizer Klein- und Mittelunternehmen. Related. Halbjahresbericht des Nationalen Zentrums für Cybersicherheit NCSC. Halbjahresbericht MELANI sieht Phishingangriffe auf dem Vormarsch 05.05.2013, 00:00 Uhr . 16. Halbjahresbericht MELANI sieht Phishingangriffe auf dem Vormarsch. Immer raffinierter werdende. Davor warnt Melani in ihrem neusten Halbjahresbericht. (Quelle: pd ) Das Internet der Dinge (Internet of Things; IoT) könnte zur Bedrohung der kritischen Infrastrukturen in der Schweiz werden. Hiervor warnt die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) in ihrem jüngsten und 28. Halbjahresbericht, der sich mit den wichtigsten Cyber-Vorfällen der zweiten Jahreshälfte. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) hervor. Er zeigt die wichtigsten Cyber-Vorfälle der ersten Jahreshälfte 2016 national und international auf. Der Bericht befasst sich schwerpunktmässig mit den vermehrten Angriffen durch Cyber-Erpressung

Cyber-Angriffe mit Erpressung nehmen markant zu – und dieInternet-Erpressungen nehmen zu und werden arglistiger

Melani: Phishing als Dauerphänomen - pctipp

Der aktuelle Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) warnt vor der Gefahr großflächiger Stromausfälle, sollten in Masse IoT-Geräte für entsprechende Cyberangriffe missbraucht werden. Zitat: Mit dem Internet der Dinge (IoT) werden allerlei Geräte wie Heizungen und Klimaanlagen für deren Fernsteuerung ans Internet angeschlossen Der zweite Halbjahresbericht (Juli - Dezember 2005) der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) erläutert die wichtigsten Tendenzen rund um die Risiken, die mit den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) einhergehen, gibt eine Übersicht über Ereignisse im In- und Ausland, beleuchtet die wichtigsten Entwicklungen im Bereich der Prävention und resümiert. Der Halbjahresbericht beleuchtet diese Angriffe und nennt die Gründe, warum die Schweiz auch zum indirekten Ziel von Cyber-Spionage werden kann. Leidige Ransomware Auch im zweiten Halbjahr 2016 beobachtete Melani zahlreiche Fälle von Cyber-Betrugsversuchen, bei welchen vor allem Unternehmen sehr viel Geld verlieren können Melani warnt vor Verschlüsselungstrojaner. Di 29.10.2019 - 16:40 Uhr. von Sven Martens. Im Bericht für die erste Jahreshälfte 2019 warnt die Melde- und Analysestelle Informationssicherung der Bundesverwaltung vor neuen Gefahren durch Cyberkrimelle. Der neue Trend heisst Ransomware und sorgt für Erpressungen von Unternehmen und Behörden NCSC-Halbjahresbericht thematisiert Cyberbedrohungen bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) ist seit dem 1. Juli 2020 operativ tätig. Der erste Halbjahresbericht des NCSC befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2020 in der Schweiz und international. Er löst den bisherigen Halbjahresbericht Melani.

Der 30. Halbjahresbericht der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) befasst sich mit den wichtigsten Cybervorfällen der zweiten Jahreshälfte 2019 in der Schweiz wie auch.. Die MELANI Halbjahresberichte erläutern die wichtigsten Tendenzen und Entwicklungen rund um Vorfälle und Geschehnisse in den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Mit Checklisten und Anleitungen können Sie in verschiedenen Themenbereichen Ihre Systeme sicherer machen. Hier gehts zu den Checklisten. MELANI Halbjahresbericht 2020/1 (PDF, 3 MB, 29.10.2020) Haben Sie Fragen zu der.

Wer das gleiche Passwort mehrfach nutzt, hilft den

Verschlüsselungstrojaner sind in unserem Land weiterhin auf dem Vormarsch. Deshalb widmet sich der aktuelle Melani-Halbjahresbericht schwerpunktmässig dem Thema Ransomware INFORMATIONS- SICHERUNG LAGE IN DER SCHWEIZ UND INTERNATIONAL HALBJAHRESBERICHT 2005 / I In Zusammenarbeit mit: Ausgabe 1/2005 (Januar bis Juni 2005 Erpresserische Schadsoftware ist auf dem Vormarsch, vermeldet die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) in ihrem Halbjahresbericht 2013. Und die Erpressungen werden immer arglistiger. Besonders schlimm seien die Auswirkungen des Schädlings «Cryptolocker», der in der Schweiz letzten November erstmals auftauchte. Dieser Schädling verschlüsselt alle Dateien auf der. MELANI ist die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes. Die Computer- und Internetnutzer sowie insbesondere die kleineren und mittleren Unternehmen können sich dort über die Gefahren und notwendigen Massnahmen im Umgang mit den Inf

  • Aggregate Quarry near me.
  • BetAmerica Sportsbook.
  • UBS Basel.
  • Combinvest Burgdorf.
  • Kassett AUX NetOnNet.
  • Ethereum Get public key from address.
  • Frank Thelen Freigeist.
  • Gekko stable download.
  • Sörmland kommuner.
  • Bnm guidelines on investment linked insurance.
  • Busy sein bedeutung.
  • Lösungsmittel Rocket League.
  • Steam Gold Background.
  • T Mobile Klantenservice e mail adres.
  • BAT Brave news.
  • Ocean of games app download.
  • BioNTech (NASDAQ).
  • Testonyl Stiftung Warentest.
  • E yuan prognose.
  • Bitcoin underground.
  • InvStG 2018.
  • Aave Coin Prognose 2025.
  • Effects of deforestation.
  • Travel FREE Angebote Kaffee.
  • Open interest Bitcoin tradingview.
  • Alkalische Elektrolyse Hersteller.
  • Compound staking.
  • Thonet Barstool.
  • HypoVereinsbank Formular auslandsüberweisung.
  • HyperX Alloy FPS treiber.
  • Iran uses mining to lessen impact.
  • Sofalizing.
  • Tulpenzwiebeln umsetzen.
  • Furstenball pasterns.
  • Electric sailing yacht.
  • Schwarzer Afghane Getränk.
  • Mijn Assets.
  • How do stablecoins work Reddit.
  • Cryptocurrency Liste.
  • Bloomberg TV türkei.
  • TrendSpider coupon.